Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen aktuell

©Koreanische Lithografie von der Insel Godae-do, 1814
©Koreanische Lithografie von der Insel Godae-do, 1814

04. Mai 2017, 19.00 Uhr
Evangelische Brüdergemeine Neudietendorf

Die kirchliche Lage in Korea

Zur Erinnerung an den Korea-Missionar Karl Gützlaff

Abendveranstaltung

Der Beginn der Reformation vor 500 Jahren wird nicht nur in Deutschland als wichtiges Jubiläum feierlich begangen. Während in früheren Jahrhunderten Reformationsjubiläen national und in konfessioneller Abgrenzung begangen wurden, soll das kommende Reformationsjubiläum von Offenheit, Freiheit und Ökumene geprägt sein. 2017 feiern wir nicht einfach nur 500 Jahre Reformation, sondern erinnern auch daran, welche Rolle die Reformation bei der Entstehung der Moderne gespielt hat.

Die Evangelische Brüdergemeine Neudietendorf lädt aus diesem Anlass am 4. Mai 2017 um 19 Uhr zu einem besonderen Vortrag in den Kleinen Saal des Gemeindehauses ein. Dort referiert der koreanische Theologe und presbyterianische Propst Prof. Oh Hyun-Ki aus Südkorea zur kirchlichen Lage in Korea und erinnert dabei auch an den durch herrnhutische Frömmigkeit geprägten Missionar Karl Friedrich August Gützlaff, der im Jahr 1850 in der Brüdergemeine in Neudietendorf gepredigt hat.
 
Gützlaff war vor allem in Asien als Missionar tätig und betrat als erster Deutscher koreanischen Boden. Er ist ein wichtiges Symbol der deutsch-koreanischen Freundschaft. Prof. Oh forschte an der evangelisch-christlich geprägten Baekseok-Universität in Cheonan zur Mission im Allgemeinen, insbesondere zur Brüdergemeine und wurde in Berlin zu Karl Friedrich August Gützlaff promoviert.

Veranstaltungs-Nr. 051-2017

Anmeldung & Information

Veranstaltungsort
Evangelische Brüdergemeine Neudietendorf
Kleiner Saal
Kirchstraße 13
99192 Neudietendorf
www.neudietendorf.ebu.de/home/

Der Eintritt ist frei!
Um Anmeldung wird gebeten.
 
zum Anmeldeformular ›

Tagungsassistenz

Tagungsleitung