Evangelische Akademie Thüringen

Veranstaltungen aktuell

Notgeldschein Eisenach 1922
Notgeldschein Eisenach 1922

12. – 14. November 2021, 15.00 Uhr
Tagungs- und Begegnungsstätte Zinzendorfhaus Neudietendorf

Alias Junker Jörg

Protestantismus und Ritterlichkeit

Tagung

Am Abend des 4. Mai 1521 gelangte Martin Luther auf die Wartburg. Seine Verwandlung zum Ritter begann. Bart und Haupthaar des Augustinermönchs wuchsen – der Beginn einer folgenreichen biographischen Episode. Denn die Gestalt des „Junker Jörg“ nach Lukas Cranach beflügelte die Fantasie in der Luther-Memoria. Wehrhaft, männlich und vital wurde der Reformator zum evangelischen „miles christianus“.

Doch wie passen Vorstellungen vom christlichen Soldaten oder Ritter in die heutige Zeit? Ist das nicht alles Mittelalter oder bestenfalls 19. Jahrhundert? Was vermag uns die Legende vom Drachenkämpfer St. Georg zu sagen? Worin bestehen eigentlich die ritterlichen Tugenden? Lassen sich diese heute noch leben? Und: Brauchen Gesellschaft und Kirche mehr Ritterlichkeit?

Die Tagung bietet Blicke in Geschichte und Rezeption der Wartburgzeit Luthers. Sie thematisiert den Wert von Tugenden. Und sie fragt danach, mit welchem Selbstverständnis und welcher Motivation evangelische Ritterorden heute praktisch-karitativ wirken.

Kooperationspartner

Veranstaltungs-Nr. 112-2021

Programm

Freitag, 12. November 2021
15.00 Uhr
Ankommen und Stehkaffee

15.30 Uhr
Begrüßung und Einführung
Dr. Sebastian Kranich, Direktor der EAT
Prof. Dr. Christopher Spehr, Kirchenhistoriker, FSU Jena
Christian Meyer-Landrut, Bundesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe
Dr. Thomas A. Seidel, Vorsitzender der Gesellschaft für Thüringische Kirchengeschichte

16.00 Uhr
Vortrag und Diskussion
Wüstenerfahrung und Tatendrang
Martin Luther auf der Wartburg 1521/22
Prof. Dr. Christopher Spehr

18.00 Uhr
Abendessen

19.00 Uhr
Vortrag und Diskussion
„Du würdest einen Ritter sehen“
Ein Blick auf die Bildnisse Martin Luthers als „Junker Jörg“
Dr. Grit Jacobs, Wissenschaftliche Leiterin der Wartburg-Stiftung

21.00 Uhr Nach(t)Gespräche


Samstag, 13. November 2021
9.00 Uhr
Morgenandacht

9.30 Uhr
Vortrag und Diskussion
Der Mystiker Meister Eckhart als ritterlicher und geistlicher Abenteurer
Prof. Dr. Dietmar Mieth, Sozialethiker, Leiter der Meister­Eckhart­Forschungsstelle, Universität Erfurt

11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr
Vortrag und Diskussion
„…equitem videres.“
Martin Luther und die Legende vom Junker Jörg
Prof. Dr. Klaus Dicke, Politologe, ehem. Rektor der FSU Jena

13.00 Uhr
Mittagessen

14.30 Uhr
Vortrag und Diskussion
Eine besondere Form evangelischen Lebens
Selbstverständnis und Engagement der Johanniter zwischen Tradition und Gegenwart
Prof. Dr. Christoph Markschies, Kirchenhistoriker, HU Berlin, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Ordensdekan des Johanniterordens

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Gesprächsgruppen
Zum praktisch-karitativen Engagement heute

18.00 Uhr
bendessen

19.30 Uhr
Konzert-Lesung-Gespräch
„erdverbunden – luftvermählt“
Lebenslieder und Geschichten über die Kunst, frei zu sein, Kinder und Martin Luther
Stephan Krawczyk, Liedermacher, Berlin

21.30 Uhr
Nach(t)Gespräche


Sonntag, 14. November 2021
09.00 Uhr
Morgenandacht


09.30 Uhr
Vortrag und Diskussion
Wehrlos im Zauberwald
Junker Jörg zur Lutherfeier 1921 in Eisenach
Dr. Sebastian Kranich

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Abschlusspodium
Brauchen Gesellschaft und Kirche mehr Ritterlichkeit?
Christian Meyer-Landrut, Bundesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe
Dr. Thomas A. Seidel, Großkomtur der Evangelischen Bruderschaft St. Georgs-Orden
Dr. Ellen Ueberschär, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, Mitglied im Präsidialrat der Johanniter-Unfall-Hilfe

13.00 Uhr
Reisesegen und Mittagessen
 

Anmeldung & Information

Tagungsbeitrag

Normalbeitrag
145 € (inkl. Unterkunft, Verpflegung und Tagungsgebühr)

Einzelzimmerzuschlag
10 € pro Nacht

Veranstaltungsort

Tagungs- & Begegnungsstätte Zinzendorfhaus

Neudietendorf (bei Erfurt)
Zinzendorfplatz 3
99192 Neudietendorf

https://zinzendorfhaus.de/

Bitte melden Sie sich möglichst bis zum 25.10.2021 an.
Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation kann es gegebenenfalls zu kurzfristigen Änderungen kommen.

zum Anmeldeformular ›

Tagungsassistenz

Tagungsleitung