Evangelische Akademie Thüringen

Chance und Last der neuen Arbeitswelt

  • Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie auf der Tagung "Grenzenlos 4.0?".
    Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie auf der Tagung "Grenzenlos 4.0?".
  • Intensiver Austausch im World Café "Arbeiten 4.0 - Welche Trends verändern die Arbeitswelt?".
    Intensiver Austausch im World Café "Arbeiten 4.0 - Welche Trends verändern die Arbeitswelt?".
  • Viele Anregungen und Fragen ergaben sich aus den Arbeitsgruppen für die weiteren Diskussionen.
    Viele Anregungen und Fragen ergaben sich aus den Arbeitsgruppen für die weiteren Diskussionen.

Heute ging in Neudietendorf die Tagung „Grenzenlos 4.0? Chance und Last der neuen Arbeitswelt“ zu Ende. Rund 60 Betriebsräte, Gewerkschafter, Selbständige, Forscher/innen und Politiker/innen waren ins Zinzendorfhaus Neudietendorf gekommen, um über die Gestaltung der Arbeitswelt 4.0 zu diskutieren.

Zur Eröffnung der Tagung betonte die Thüringer Arbeitsministerin Heike Werner (DIE LINKE), dass der Mensch auch in der digitalen Arbeitswelt weiter im Mittelpunkte stehen werde. Allerdings müssten die Maßstäbe für die Rahmenbedingungen der Arbeitswelt 4.0, etwa für Arbeitsschutz und soziale Absicherung, erst neu erarbeitet werden. Dafür hält die Ministerin den Dialog mit zivilgesellschaftlichen Akteuren wie der Thüringer Allianz für den freien Sonntag für zwingend erforderlich. weiter